• Radsport

    Ob mit dem MTB rund um BAM oder über die Alpen

  • MMA Training

    Im MMA ist jeder Kampfsportler willkommen

  • Badminton

    Just 4 Fun oder für Fitness & Ausdauer

  • Handball

    ...mit Jugend-, Damen- und Herrenmannschaften

Spannendes Spiel gegen Overath

In einem Spiel auf Augenhöhe hält Nic Maaßen am Ende den Sieg fest!

Im Gegensatz zur letzten Woche in Roetgen hatte man heute das nötige Glück um einen knappen aber verdienten Sieg gegen Overath feiern zu können.

Der Gegner präsentierte sich im Vergleich zum Hinspiel deutlich spielerisch verbessert und hatte fast kaum technische Fehler zu beklagen. Dies führte dazu, dass ein munteres Torewerfen in den ersten Minuten zustande kam und sich keine Manschaft entscheidend absetzen konnte. Durch einige vergebene Chancen und unzureichende Aggressivität in der Abwehr geriet man in Folge sogar mit 3 Toren in Rückstand. Eine Auszeit von Trainer Markus Pauli konnte die Manschaft wachrütteln und es gelang in wenigen Minuten das Spiel zu drehen und sogar in Führung zu gehen. Mit 14:13 Toren ging es in die Halbzeizpause.

Die 2. Halbzeit verlief durchweg spannend, zwar lag der TVE fast ständig in Führung, konnte sich aber nie entscheidend absetzen. Der Gegner schwächte sich immer wieder selbst durch zahlreiche 2 Minuten Strafen. Zweimal war der TVE mit 6 gegen 4 in Überzahl, konnte seine vielen Chancen aber nicht ausreichend nutzen. Overath hielt voll dagegen und kam trotz Unterzahl immer wieder zu Gegentoren. Circa 1 Minute vor Schluß hielt Nic Maaßen sogar einen freien Wurf vom Kreis und verhinderte dadurch einen Rückstand bzw. den möglichen Sieg der Gäste. Im letzten Angriff konnte dann Luis Pauli die letzte Chance zum glücklichen Sieg nutzen.

Insgesamt wäre hier ein Unentschieden durchaus gerecht gewesen, aber nach dem ärgerlichen Punktverlust letzte Woche behält man die 2 Punkte gerne hier in der Kurstadt.

Herauszuheben ist sicherlich die gute Torwartleistung von Nic Maaßen sowie die spielerische und kämpferische Leistung von Jan-Lukas Stadie, der es zudem auf 8 Tore brachte.

 

Kader: Tor: Nic Maaßen , David Pfleghar, Jan-Lukas Stadie 8 Tore, Johannes Jansen, Lars Wald, Leo Schneider 2 , Levi Wessel 5 , Luis Pauli 4 , Moritz Gahlen 1 , Aland Mohammed, Moritz Hochgürtel 5